aligner-schienen

Aligner Therapie – Die unsichtbare Zahnschiene

In der Schule ist es nichts Ungewöhnliches eine Zahnspange zu tragen, aber mit 30 im Büro? Das möchten die Wenigsten, dabei haben viele Erwachsene Probleme mit Zahnfehlstellungen und suchen nach einer Lösung, die unauffällig und dabei dennoch effektiv ist.

Unter Betroffenen wird die Aligner Therapie immer beliebter. Hierbei handelt es sich um eine herausnehmbare Zahnschiene aus dünnem, transparentem Kunststoff, die im Alltag unsichtbar ist und dennoch eine effektive Zahnkorrektur vornimmt.

 

Das Prinzip der Aligner Schiene

Der große Unterschied zwischen Zahnspange und einer Zahnschiene liegt nicht allein in der Optik, sondern vor allem in der Art der Krafteinwirkung. Während eine Zahnspange durch Zugkraft die Zähne gerade zieht, übt die Zahnschiene einen leichten Druck auf die Zähne aus.

Die Zahnschiene muss individuell angefertigt werden und wird nach einer gewissen Zeit immer wieder durch eine neue Schiene ersetzt. Jede Schiene korrigiert die Zahnstellung minimal, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Dabei muss die Schiene Tag und Nacht getragen werden. Nur zum Verzehr von Speisen, zuckerhaltigen Getränken oder zur Reinigung nimmt man die Schiene heraus.

Die Dauer einer Aligner Therapie

Je nach Behandlungsverlauf werden 3-9 einzelne Schienen genutzt, die alle 2-3 Wochen gewechselt werden. Insgesamt kann die Behandlungszeit zwischen 6-18 Monaten betragen, es kommt dabei auf den Grad der Fehlstellung und auch darauf an, wie schnell der Patient auf die Behandlung anspringt.

Es sind regelmäßige Besuche bei einem Kieferorthopäden oder Zahnarzt nötig, um den Fortschritt der Therapie zu kontrollieren und eventuell die Tragedauer einzelner Schienen zu erhöhen, wenn die Korrektur nicht so schnell verläuft, wie geplant.

 

Vor- und Nachteile einer Aligner Schiene

Aligner Schienen haben viele Vorteile, weshalb sie sich immer größerer Beliebtheit erfreuen.

  • Die Transparenz ist der größte Vorteil für Erwachsene, die sich aufgrund der Optik nicht mehr einer Korrektur mit Zahnspange unterziehen möchten.
  • Die Schiene ist aufgrund der Druckkraft und der langsamen Anpassung durch immer neue Schienen weniger schmerzhaft als eine feste Zahnspange.
  • Die Schiene ermöglicht leichtere Mundhygiene, denn zum Essen wird sie herausgenommen und es können sich keine Essensreste in den Drähten verfangen.
  • Komfortables Tragegefühl: Die Schiene ist hauchdünn und deshalb weniger zu spüren, als eine Zahnspange. Auch Reizungen des Mundraums durch Drähte werden vermieden.
  • Viele Arten der Zahnfehlstellung lassen sich mit dieser Behandlungsmethode korrigieren, von sehr leichten Fällen bis hin zu einer starken Fehlstellung.

Leider hat die Schiene nicht nur Vorteile. Auch wenn diese überwiegen, sollte man die Nachteile nicht außer Acht lassen:

  • Sprachstörungen am Anfang: Besonders beim Sprechen muss man sich erst an die Schiene gewöhnen, deswegen kommt es anfänglich oft zu Sprachstörungen.
  • Druckempfindliche Zähne: Viele Patienten haben Probleme beim Kauen, weil die Zähne druckempfindlicher geworden sind. Dies sollte allerdings nicht lange anhalten.
  • Die Kosten werden meist nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen, weil diese nicht im Leistungsumfang enthalten sind. Allerdings bieten viele Hersteller und Kieferorthopäden eine zinslose Ratenzahlung an, um die Kosten von 1.500 bis zu 7.500 Euro zu bezahlen. Hier kommt es auf den Grad der Fehlstellung an, man kann sich aber vorab kostenlos beraten lassen und einen Kostenvoranschlag bekommen.

 

Professionelle Begleitung bei der Aligner Behandlung

Es ist in jedem Fall zu empfehlen, sich ausgiebig von einem Kieferorthopäden oder Zahnarzt über die Kosten, aber auch über Vor- und Nachteile beraten zu lassen, da der Behandlungsverlauf sehr individuell ist.

Insgesamt ist es eine gute Alternative zu einer Zahnspange, nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern auch, weil schiefe Zähne je nach Art der Fehlstellung die Gefahr einer Zahn- und Zahnfleischerkrankung erhöhen.

Es ist also auch im Erwachsenenalter sinnvoll, über eine Korrektur der Zahnfehlstellung nachzudenken und sich beraten zu lassen.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *